Il ritorno di Cagliostro (2003)

Saddam H. in Sizilien gefasst

Irgendwo in einem düsteren Keller auf Sizilien werden verstaubte Filmrollen entdeckt. Darauf befindet sich das längst verloren geglaubte Werk Il Rittorno di Cagliostro" Dieser mysteriöse Film um einen mit Goethe befreundeten Grafen mit magisch-esoterischen Kräften (den übrigens tatsächlich gab) wurde von den berüchtigten LaMarca Brüdern produziert, die den Traum hatten ihr eigenes Hollywood in Palermo aufzubauen um Cinecittà in Rom Paroli bieten zu können. Mit der Hilfe des Cardinale gründeten die Gebrüder die Trinacria Studios. Der erste Film des Unternehmens, "La Vita di Santa Rosalina" war ein kläglicher Flop. Doch die beiden untalentierten Filmschaffenden liessen sich nicht entmutigen und produzierten eine ganze Reihe weiterer schrecklicher Z-Movies.


Unsere Kritiken

2.0 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Französischer Titel: Le retour de Cagliostro

Drehort: Italien 2003
Genres: Komödie, Drama
Laufzeit: 100 Minuten

Regie: Daniele Ciprì, Franco Maresco
Drehbuch: Daniele Ciprì, Franco Maresco, Lillo Iacolino
Musik: Salvatore Bonafede

Darsteller: Luigi Maria Burruano, Franco Scaldati, Pietro Giordano, Davide Marotta, Mauro Spitaleri, Franco Vito Gaiezza, Gino Carista, Giacomo Civiletti, Robert Englund, Toni Bruno, Carlo Giordano, Giuseppe Pepe, Fortunato Cirrincione, Tatti Sanguinetti, Gregorio Napoli, Margareth Woodhouse, Maurizio Laudicina Rossi, Antonietta Scalisi Bonetti, Warren Blumberg, Giuseppe Acquaviva

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

» Filmkritik: Palermowood