Pirates of the Caribbean: The Curse of the Black Pearl (2003)

Fluch der Karibik

Eine Seefahrt die ist lustig, eine...

Gold, einen ganzen Haufen Gold! Eine Truhe voller Goldstücke ist das Verderben der Crew um Kapitän Barbosa (Geoffrey Rush): Der Schatz des Entdeckers Cortes ist verflucht! Jeder, der in dieser Truhe wühlt und voller Gier ein Goldstück nimmt, trifft den schrecklichen Fluch. Um dieses Unheil rückgängig zu machen, muss jede einzelne Dublone wieder gefunden und in der Truhe verstaut werden...


Unsere Kritiken

6.0 Sterne 

» Filmkritik

4.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Fluch der Karibik
Französischer Titel: Pirates des Caraïbes - La malédiction du Black Pearl

Drehort: USA 2003
Genres: Action, Abenteuer, Fantasy
Laufzeit: 143 Minuten

Kinostart: 21.08.2003
Verleih: Walt Disney Studios Schweiz

Regie: Gore Verbinski
Drehbuch: Ted Elliott, Terry Rossio, Stuart Beattie, Jay Wolpert
Musik: Klaus Badelt

Darsteller: Johnny Depp, Geoffrey Rush, Orlando Bloom, Keira Knightley, Jack Davenport, Jonathan Pryce, Lee Arenberg, Mackenzie Crook, Damian O'Hare, Giles New, Angus Barnett, David Bailie, Michael Berry Jr., Isaac C. Singleton Jr., Kevin McNally, Treva Etienne, Zoe Saldana, Guy Siner, Ralph P. Martin, Paula J. Newman

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

140 Kommentare

Zitat db (2005-12-25 20:48:07)

Secret Window (2004) .... Mort Rainey (hat mir den rest gegen son Müll)
# Pirates of the Caribbean: The Curse of the Black Pearl (2003) .... Jack Sparrow
# Chocolat (2000) .... Roux
# The Ninth Gate (1999) .... Dean Corso
# Arizona Dream (1993) .... Axel Blackmar
# Freddy's Dead: The Final Nightmare (1991) (as Oprah Noodlemantra) ....
# Platoon (1986) .... Pvt. Gator Lerner
# A Nightmare On Elm Street (1984) .... Glen Lantz

und wahrscheinlich noch andere die ich nicht mehr durch die titel erkenne...

Er mag ja kreativ sein, und wirklich auch etwas mit schägen Rollen riskieren zu wollen, (was auch gut ist) aber mir ist er als Person einfach nicht symphatisch...


Sorry dass ich mich einmische. Ich bin erst nach POTC zum Fan geworden. Der Grund ist eben genau, weil er sich nicht einordnen lässt. Er spielt den schrägen, schönen sexy Piraten, den vom Leben gezeichneten Barbier, dem man die Familie weggenommen hat (Sweeney Todd), den romantisch-sinnlichen Latino (Don Juan de Marco), den Wissenschaftlichen kühlen Typ (Sleepy Hollow, the Ninth Gate)den schizophrenen Schriftsteller (Secret Window), den verletzten Sonderling (Edward Scissorhands)....

Und in allen überzeugt er mit seiner Darstellung. Deswegen ist er mein all-time favorite!

Ich habe alle Filme mit ihm gesehen und besitze alle als DVD und ich schaue sie mir wieder und wieder an!:):i

er ist cool

Man kann wirklich sagen, dass ohne Depp die ganze "Pirates of the Caribeen" Trylogie den Bach runter gehen würde... Teil 1 übertrifft die anderen beiden bei weitem, was aber auch nicht besonders schwierig ist, da Teil 2 und 3 wirklich nur noch gesucht sind um Geld zu verdienen, weil Teil 1 so ein Erfolg war. Jedenfalls hätte man es bei einem Teil bleiben lassen sollen. So hätte man sich viel Kritik erspart und die Leute würden reden: "ja Fluch der Karibik war so toll und so..." und nicht wie jetzt..: "Jaa also sag ma so, dass Teil 1 nicht schlecht waar abe die andren beiden sind wirklich miis!

Zitat henker (2006-01-30 20:25:19)
Zitat Headswoman (2006-01-30 20:15:00)

Witziger Film! Orlando Bloom sieht zum Schmelzen süss aus und Johnny Depp noch süsser..


Und so etwas macht eine 6-Sterne Wertung aus?
x(


Frag ich mich manchmal auch...

Zitat goali

mein persönlich bester film...


Wie man das interpretieren will, ist jedem selbst überlassen...:d

Den Film finde ich wirklich sehr gut, hebt sich in Sachen Humor und Piratenklischees klar von den anderen ab. Johnny Depp spielt gut, Orlando Bloom (*zähneknirsch*) auch, aber dieser geht neben Depp (zum Glück?) glatt unter.
Bei diesem Film treffen die Gags meistens ins Schwarze, was bei den zwei Fortsetzungen leider nicht mehr der Fall ist.
Fazit: Die Macher hätten gut daran getan, diesen Teil alleine stehen zu lassen, den weder teil 2 noch Teil 3 erreichen die Klasse von The Curse of he Black Pearl.
Dennoch gibt es keine 6 Sterne, denn diesen Film als Meisterwerk zu bezeichnen wäre eine schamlose Übertreibung.

endlich hab ichs geschafft diesen film zu schauen... und trotz meiner zweifel zu beginn muss ich zugeben, dass der film recht packend ist. es fehlt an nichts: actionelemente, fantasy, ne prise romantik, witz... und vor allem johnny depp als jack sparrow :d

dennoch, all in all fand ich den film etwas zu fantasievoll und langezogen. deshalb nur 4 sterne.