Daddy Day Care (2003)

Der Kindergarten-Daddy

Daddy Day Care

"Veggios" sind eine Erfindung von Charlie (Eddie Murphy) und seinem Kumpanen Phil (Jeff Garlin). Diese Frühstücksflocken sind allerdings nicht verzuckert oder "ver-schokoladet" sondern mit Karotten und Broccoli angemacht und kommen dementsprechend schlecht beim kindlichen Testpublikum an. Zu allem übel wird die Abteilung der beiden Kumpels geschlossen, alle entlassen und die beiden Väter sitzen auf der Strasse.


Unsere Kritiken

3.5 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Der Kindergarten-Daddy
Französischer Titel: École paternelle

Drehort: USA 2003
Genres: Komödie, Familienfilm, Abenteuer, Fantasy
Laufzeit: 92 Minuten

Kinostart: 02.10.2003
Verleih: Walt Disney Studios Schweiz

Regie: Steve Carr
Drehbuch: Geoff Rodkey
Musik: David Newman

Darsteller: Eddie Murphy, Jeff Garlin, Steve Zahn, Regina King, Kevin Nealon, Jonathan Katz, Siobhan Fallon, Lisa Edelstein, Lacey Chabert, Laura Kightlinger, Leila Arcieri, Anjelica Huston, Khamani Griffin, Max Burkholder, Arthur Young, Elle Fanning, Cesar Flores, Hailey Noelle Johnson, Felix Achille

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

6 Kommentare

Zitat filmchefchen (2007-05-05 15:25:38)
Zitat First It Giveth (2007-05-05 15:24:32)
Zitat filmchefchen (2007-05-05 15:11:52)

Die guten Zeiten Murphys sind vorbei, nun muss er sich mit solchem zufriedengeben... traurig aber wahr.

Wobei man sagen muss, dass das noch zu der erträglicheren Sorte der Murphy-Flops gehört...

Welche Sorte der Murphy-Flops ist denn unerträglich für dich?

Norbit? Beverly Hills Cop 3 (die Vorgänger waren stark)? Lebenslänglich (nach 15 Minuten weggeschaltet)? Die Geistervilla? Oder einfach nur "der verrückte Professor", der Film mit den übertriebenen Adipositas-Gags und einem heuchlerischen Hollywood-Ende... ganz geschweige von dem noch viel niveauloserem Nachfolger.

Der Film war lahm, die Handlung altbekannt und die Charaktere klischeehaft... aber wenigstens hat es einem nicht wegen überdimensionaler Blödheit genervt. Insofern, erträglich!

Zitat First It Giveth (2007-05-05 15:24:32)
Zitat filmchefchen (2007-05-05 15:11:52)

Die guten Zeiten Murphys sind vorbei, nun muss er sich mit solchem zufriedengeben... traurig aber wahr.

Wobei man sagen muss, dass das noch zu der erträglicheren Sorte der Murphy-Flops gehört...

Welche Sorte der Murphy-Flops ist denn unerträglich für dich?

Zitat filmchefchen (2007-05-05 15:11:52)

Die guten Zeiten Murphys sind vorbei, nun muss er sich mit solchem zufriedengeben... traurig aber wahr.

Wobei man sagen muss, dass das noch zu der erträglicheren Sorte der Murphy-Flops gehört...

Die guten Zeiten Murphys sind vorbei, nun muss er sich mit solchem zufriedengeben... traurig aber wahr.

was für ein müder abklatsch von schon gesehenem... traurig, was mit murphy passiert ist. da geb ich mir lieber den kindergartencop nochmals.

flaue sache, aber der trekkie kann n paar lacher kassieren. immerhin.