The Transporter (2002)

Er ist der Beste seines Fachs. Er transportiert alles, was Geld bringt. Und er hat Regeln. Regel 1: "Don't ask questions"; Regel 2: "Never open a package"; und Regel 3: "If you break one of these rules, you're dead". Sein Name: Frank Martin (Jason Statham). Sein Beruf: Transporter.

DHL made in France...

Durch diese Regeln und sein aussergewöhnliches Können hinter dem Steuerrad, hat sich Frank ein kleines Vermögen schaufeln können und operiert von seinem Häuschen in einem französichen Dörfchen aus. Bei seinem neuesten Transport ist aber etwas anders. Denn der Sack, der im Kofferraum liegt, ist keinesfalls mit Diebesgut oder so gefüllt. Nein, dieses Mal liegt Lai (Shu Qi), eine zierliche, aber gewitzte Asiatin, in einem Seesack und muss transportiert werden. Da bricht Frank eine seiner Regeln, öffnet den Sack und das Unheil nimmt seinen Lauf.


Unsere Kritiken

3.0 Sterne 

» DVD-Kritik: Special Edition


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Französischer Titel: Le Transporteur

Drehorte: Frankreich, USA 2002
Genres: Action, Crime, Thriller
Laufzeit: 92 Minuten

Regie: Corey Yuen
Drehbuch: Luc Besson, Robert Mark Kamen
Musik: Stanley Clarke

Darsteller: Jason Statham, Qi Shu, Matt Schulze, François Berléand, Eric Young, Doug Rand, Didier Saint Melin, Tonio Descanvelle, Laurent Desponds, Matthieu Albertini, Vincent Nemeth, Jean-Yves Bilien, Jean-Marie Paris, Adrian Dearnell, Alfred Lot, Audrey Hamm, Sebastien Migneau, Laurent Jumeaucourt, Christian Gazio, Frédéric Vallet

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

18 Kommentare

fand den anfang sowas von hammer, dann aber flachte der film kontinuierlich ab. hab irgendwie nicht wirklich den zugang zu französischen filmen b)

Durchschnittlicher Film. Der nichts spezielles bietet. Die Story ist immer die gleiche bei diesen One-Man Shows. Dafür hatten die Kampfszenen Stil und waren auch Orginel. Für einen schönen 3 hat es gerade noch gereicht.;)

Zitat domiii (2007-03-30 19:30:29)

Es geht NICHTS über Jason Statham

- Transporter 1 & 2
- Crank
- Chaos
- Italian Job
- usw...

er is halt einfach der beste wenns auch nur ansatzweise um Action geht^^

naja... kann ich nicht ganz teilen diese Meinung, oder eher gar nicht ^^ Es macht Spass ihm zuzuschauen aber er ist längst nicht der Beste.
Der muss noch viel mehr bringen, vorallem sollte er mal ne Rolle spielen mit mehr "charisma" oder so, ihm fehlt irgendwie eine Identität.. Er ist von einem Bruce, Sly ja sogar Charlie sheen noch meilenweit entfernt.

Von deinen aufgezählten Filmen konnte mich nur Crank überzeugen... Transporter 1 &2 sind vieleicht unterhaltsam, man hätte aber Statham durch fast jeden belibigen Schauspieler tauschen können.. und ja Italian Job *wüürg*

Schaue lieber Snatch oder Bube dame könig gras! da hat er mehr stil :)

Es geht NICHTS über Jason Statham

- Transporter 1 & 2
- Crank
- Chaos
- Italian Job
- usw...

er is halt einfach der beste wenns auch nur ansatzweise um Action geht^^

Find den Film unterhaltsam. Gelungene Abwechslung zu den US-Actionfilmen à la Born 2 Die oder Romeo must Die.

Jason Statham spielt einen sympathischen Kerl, Qi Shu ist was fürs Auge und Matthieu Albertini sorgt für etwas Spass. Die Kampfszenen sind auch nicht schlecht, ebenso die wenigen Verfolgungsjagden.

Kurzweilig!

Die dt. DVD von Universum (die SE) find ich auch von der technischen Seite her stark. Schöner Schuber, toller DTS Sound, gutes Bild und informative Extras runden die Scheibe ab.

Wer DMX und Co. satt hat, sollte sich diesen franz. Actionfilm durchaus mal zu Gemüte führen.

Gruss 123456