The One (2001)

"juhui, es schneit!"

Intro: "Es gibt nicht nur ein Universum, es gibt viele - ein Multiversum. Es existiert eine Technologie um zwischen den Universen zu reisen, aber das Reisen ist stark eingeschränkt und von einer Spezialeinheit überwacht. Du bist nicht alleine, es gibt mehrere deinesgleichen: Jeder von uns existiert zur selben Zeit in parallelen Universen. Bis anhin herrschte Ausgeglichenheit im Multiversum, aber nun existiert eine Kraft, die dies zu zerstören versucht. Wenn er es schafft, wird er The One!"


Unsere Kritiken

1.0 Stern 

» Filmkritik

3.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Französischer Titel: Le Seul

Drehort: USA 2001
Genres: Action, Sci-Fi, Thriller
Laufzeit: 87 Minuten

Kinostart: 14.11.2002
Verleih: Ascot Elite

Regie: James Wong
Drehbuch: Glen Morgan, James Wong
Musik: Trevor Rabin

Darsteller: Jet Li, Carla Gugino, Delroy Lindo, Jason Statham, James Morrison, Dylan Bruno, Richard Steinmetz, Steve Rankin, Tucker Smallwood, Harriet Sansom Harris, David Keats, Dean Norris, Ron Zimmerman, Darin Morgan, Mark Borchardt, Joel Stoffer, Kim McKamy, Denney Pierce, Boots Southerland, Archie Kao

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

18 Kommentare

Finde den Film einfach nur klasse und kann ich immer wieder gucken, ohne mir grosse Gedanken zu machen. Mir passt er wunderbar! =)

und deine bewertung?

Die Story hätte etwas trashig-kultiges werden können, aber ich denke, jedes Story-Schnippsel wurde rausgeschnitten, um Platz für die langweiligen Actionsszenen zu bieten.

Woher kam da seine rothaarige Sexy-Freundin, die ihn vor dem Gefängnis bewahrte und was passierte mit ihr - ach, ich darf gar nicht mehr daran denken, wieviele unlogische Elemente ich über meine Netzhaut ziehen lassen musste.

Auf der DVD steht das Qualitätslabel: "Endlich ein Film für Kampfsportfans" :d ...echt gröhlig...

Kein Vergleich zu Lis HK Filmen und wahren Klassikern (z.B. Black Mask, Fist of Legend, Once Upon A Time In China).

Dennoch besser als Romeo must die und Born 2 Die, aber schlechter als Danny- The Dog und KotD.

Jet Li macht zwar eine gute Figur, und einige Effekte sind i.O., aber die Kampfszenen sehen einfach billig aus. Zudem ist das keine richtige Martial Arts mehr, keine richtige Choreographie, wenn alles aus dem PC kommt.

Jason Statham konnte in seiner Rolle auch nicht überzeugen.

Mittelmass!

Gruss 123456

tja, der beste film isses nicht, aber auch nicht der schlechteste. trotzdem eher unten angesiedelt gebe ich zwei sterne!