O (2001)

O - Vertrauen, Verführung, Verrat

O

USA ums Jahr 2001; Südstaatenluft. Odin 'O' James (Mekhi Phifer) ist der absolute Basketball-Star der Palmetto Grove Akademie - und erst noch der einzige schwarze Schüler dort. Um Odins Wohlbefinden zu sichern, verlangt der Basket Coach Duke Goulding (Martin Sheen) von seinem Sohn Hugo (Josh Hartnett), dass dieser ein kollegiales Auge auf seinen "Freund" werfe *plop!*.


Unsere Kritiken

3.5 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: O - Vertrauen, Verführung, Verrat

Drehort: USA 2001
Genres: Drama, Romanze, Thriller
Laufzeit: 95 Minuten

Kinostart: 31.01.2002
Verleih: Ascot Elite

Regie: Tim Blake Nelson
Drehbuch: William Shakespeare, Brad Kaaya
Musik: Jeff Danna

Darsteller: Mekhi Phifer, Josh Hartnett, Andrew Keegan, Julia Stiles, Rain Phoenix, Elden Henson, Martin Sheen, John Heard, Anthony Johnson, Chris Dong, Rachel Shumate, Marshall Gitter, Lisa Benavides, Chris Freihofer, Ken French, Dana Ratliff, Christopher Jones, Ronalda Stover, Kelvin O'Bryant, Jack Munn

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

3 Kommentare

yo! voll die krasse sache das highschool basketball. wen interessierts? mich nicht. lieber das buch lesen! stiles macht ne farblose figur, hartnett is ned übel, der "nigger" mekhi hingegen spielt gut. wenn auch die rassen-sache im film nicht wirklich gut dargestellt wird. zu oberflächlich, das ganze.

erstaunlich ist aber shakespeare's story. mag noch heute zu fesseln, sind halt grundlegende menschliche züge, wenn auch stark klischiert.

Bla,bla,bla.
Warum machst du den Meister aller Dichtkünstler so fertig.Shakespear macht dir warscheinlich nur zu schaffen weil du es nicht verstehst.Ich habe Othello gelesen,und ich finde das Stück genial.Genau wie Romeo und Julia.Aber um die 3 Dinge die du erwähnt hast,geht es ja im Leben.Der Film ist sicher genial und ich würde ihn weiterempfehlen,weil auch Julia Stiles mitspielt.
Ich geh ihn schauen.Und die Grundidee vom Film ist gut.Und die Musik ist für alle Hip Hop Fans sicher genial.Warscheinlich ein bischen High Scool-mässig,aber was solls ???

» Filmkritik: "O-ou"