Monsters, Inc. (2001)

Die Monster AG

Und es gibt sie also doch, die ekligen, schrecklichen, grausamen Monster, die uns jeweils Nachts besuchen. Nun werden alle Eltern eines besseren gelert: Von wegen Hirngespinste und Einbildungen!

Monday, bloody Monday!

Wir befinden uns in Monstropolis, einer normalen Monsterstadt wie alle anderen. Fast. Denn hier befindet sich der Hauptsitz Monsters, Inc.. Das Energiewerk wandelt Schreie Menschenkinder in Energie um. Die Schreie werden von Monsters gesammelt, die sich durch die Toilettentür ins Kinderzimmer einschleichen um die Kinder zu erschrecken. Ganz alltägliche Monsterarbeit halt.


Unsere Kritiken

5.5 Sterne 

» Filmkritik

6.0 Sterne 

» Blu-ray-Kritik


Film-Informationen

Deutscher Titel: Die Monster AG
Französischer Titel: Monstres et Cie

Drehort: USA 2001
Genres: Animation, Abenteuer, Komödie, Familienfilm, Fantasy
Laufzeit: 92 Minuten

Kinostart: 07.02.2002
Verleih: Walt Disney Studios Schweiz

Regie: Peter Docter, David Silverman, Lee Unkrich
Drehbuch: Peter Docter, Jill Culton, Jeff Pidgeon
Musik: Randy Newman

Darsteller: John Goodman, Billy Crystal, Mary Gibbs, Steve Buscemi, James Coburn, Jennifer Tilly, Bob Peterson, John Ratzenberger, Frank Oz, Dan Gerson, Steve Susskind, Bonnie Hunt, Jeff Pidgeon, Samuel Lord Black, Jack Angel, Bob Bergen, Rodger Bumpass, Gino Conforti

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

20 Kommentare

Lange gingen die Monster an mir vorbei - hat mich einfach zu wenig interessiert. Irgendwann war es soweit und ich wurde des Besseren belehrt. Was für eine Perle. Ein unglaublich herziger, aber auch lustiger Animationsfilm, mit guter Message und wunderbaren Animationen. Der grösste Pluspunkt sind aber die Figuren und deren Geschichten. Nach Wall-E und How to Train your Dragon meine neue Nummer Drei im Genre.

Among the bests, yes... ;)
Den würde ich gerne in blueray sehen!

Eindeutig der beste Pixar-Film. Die Story und die Charaktere sind allesamt wunderbar witzig und weise eine schöne Tiefe auf. Ist aus meiner Bestenliste nicht wegzudenken!

» Filmkritik: Monster sind auch nur Menschen

NEIN, DASS WAR MEIN 3