Elling (2001)

Keep smiling!

Elling (Per Christian Ellefsen) ist 40 Jahre alt und ein Muttersöhnchen. Das gibt er auch offen zu. Seine Mama hat ihn durchs Leben begleitet und für ihn gesorgt. Als sie eines Tages stirbt, wird Elling in eine psychiatrische Klinik verfrachtet, wo er die Bekanntschaft mit Kjell Bjarne (Sven Nordin) macht. Dieser scheint im Leben vor allem zwei Dinge zu verfolgen: Essen und endlich einmal Sex mit einer Frau. Um diesen Drang nach Frauen zu unterdrücken, versucht Elling den freundlichen, starken, aber nicht gerade mit viel Intelligenz gesegneten Bjarne mit Geschichten zu beschäftigen.


Unsere Kritiken

5.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehort: Norwegen 2001
Genres: Komödie, Drama
Laufzeit: 89 Minuten

Kinostart: 18.04.2002
Verleih: Ascot Elite

Regie: Petter Næss
Drehbuch: Ingvar Ambjørnsen, Axel Hellstenius, Larry Stuckey
Musik: Lars Lillo-Stenberg

Darsteller: Per Christian Ellefsen, Sven Nordin, Marit Pia Jacobsen, Jørgen Langhelle, Per Christensen, Hilde Olausson, Ola Otnes, Eli Anne Linnestad, Cecilie A. Mosli, Joachim Rafaelsen, Per Gørvell, Knud Dahl, Knut Haugmark, Sverre Horge, Christin Smith

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

3 Kommentare

Gefiel mir auch. Mal was anderes. Skandinavier haben einfach eine interessante Art Filme zu machen.

so, der 1te film den ich aufgrund ner outnow-kritik gesehen hab.elling erinnert irgendwie an dogma-filme vor allem mifune.die "message"ist wohl,"egal was wir sind und wie wir sind, in der zeit die uns bleibt sollten wir unser ding durchziehen",und die bringt er liebevoll herüber.

» Filmkritik: Smørebrød par Excellence