Battlefield Earth (2000)

Battlefield Earth

Wir schreiben - mal wieder - das Jahr 3000. Die bösen bösen Aliens der Rasse Psychlos (gibt es einen Namen für Aliens, der noch weniger originell ist als dieser?) haben vor ein paar Jahrzehnten die Welt erobert. Innerhalb von 9 Minuten wurde fast die ganze menschliche Rasse (von den Aliens liebevoll als "Man-Animal" bezeichnet) ausgelöscht. Die wenigen Überlebenden hausen in Ruinen und Höhlen, mehr wild als menschlich. Und doch, Englisch sprechen sie jedoch fliessend, abgesehen von den gelegentlichen Grunzlauten. Ansonsten haben sie weder die Erinnerungen an noch das Wissen von ihren Vorfahren.


Unsere Kritiken

0.0 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehort: USA 2000
Genres: Action, Sci-Fi
Laufzeit: 118 Minuten

Kinostart: 05.10.2000
Verleih: Warner Bros. Switzerland

Regie: Roger Christian
Drehbuch: L. Ron Hubbard (Roman), Corey Mandell, J.D. Shapiro
Musik: Elia Cmiral

Darsteller: John Travolta, Barry Pepper, Forest Whitaker, Kim Coates, Sabine Karsenti, Michael Byrne, Christian Tessier, Sylvain Landry, Richard Tyson, Shaun Austin-Olsen, Earl Pastko, Michel Perron, Michael MacRae, Todd McDougall, Derrick Damon Reeve, Jason Cavalier, Sean Hewitt

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

20 Kommentare

Puuuuuuh... das war ja mal ein Ding...

Also ich mach mich e bitz lächerlich, aber mir hat der Streifen gefallen *STAUN*.

Naja, ich mach mal 'ne Unterscheidung zwischen Intellekt und Gefühl, und ersteres sagt mir ohne dem Hauch eines Zweifels, dass der Film total bekackt ist, während mir das Gefühl jedoch was anderes sagt. Das hört sich etwa so an: "Wow Cool, Apokalypse, Menschen zerstört oder verscheucht, Städte leer oder "ver-psychlosiert" in Atmosphären-Domen, ein wenig Fantasy/Mad-Max-Stimmung zu Beginn..." ja und weiter weiss ich grad nicht mehr, Ehrenwort.

Also die Atmosphäre und Stimmung des Filmes, die "meisten" Ideen, der Hauch Hoffnungslosigkeit zwischendurch - gar nicht so schlecht. Doch kommt man mal aufs Handwerkliche zu sprechen, gibt's eben einige Abstriche, und da red ich noch nicht mal von den F/X, denn die sind halt wie bei alten PC-Games, wo erste Versuche unternommen wurden, gefilmte Menschen vor einen digitalen Hintergrund zu projezieren, wobei beides in diesem Film nach Low-Budget stinkt. Solche Dinge sehe ich persönlich (als B-Movie-Fan) unproblematisch.

Das Schlimmste am Film ist jedoch eindeutig das allgemeine StoryTELLING. Ich meine HALLO? da beginnt man, den Film zu gucken und bekommt eine eigentlich fette Story zu Gesicht, wo einer ausm Bergdorf (eins der letzten Verstecke) in die einstige Zivilisation reist, weitere Leute trifft, gefangen genommen wird, Gefangene von einem Tyrannen 'befreit' (es lebe die Gleichberechtigung), pipapoo... BLOSS: dies alles geschieht in den ersten 10 Minuten. Man hat schlichtweg NULL Ahnung, wer der Held ist, wer seine Frau, wer sein Vater, wo das Dorf ist, wer dort so wohnt...

Da wurde was Epochales in einen kleinen Spielfilm reingedrückt, und eigentlich sitzt man so da, staunt über die apokalyptischen Bilder und... lacht.

Empfehlenswert, solang man die 'richtige Motivation' mitbringt.

Okay, ich mach das im kosova-Stil.

Ein Wort: Kult!!! :d:d:d

*hüstel* was steht da oben beim Redaktionskommentar? "Es KANN nur noch besser werden" Wenn du DAS wirklich denkst haste aber vergessen das es Deppen wie Uwe Boll gibt die einen Film wie diesen Locker vor dem Frühstücken noch Unterbieten können ^^

*und ich weiss es ich kenn den Filmtrailer zu FarCry. OH GOTT KANN DENN KEINER DIESEM KERL MAL IN DEN HINTERN TRETEN?" :d

Hey, Godzilla ist ne SUPER trashige Angelegenheit! =D Aber der Film war die Hölle zum gucken. Wunderbar, wenn man daneben kocht, telefoniert und isst wenn man mal alleine ist. ^^

Ich habe 15-20 Minuten durchgehalten. x( Dann musste ich abschalten. Und das will was heissen, bei mir. Ich habe eine Godzilla-Film-Sammlung...