Bad Boys (1995)

Harte Jungs

Bad Boys (1995) Harte Jungs

Oder: ...watcha gonna do, when they come for you...

...und überall bleibt Zeit für ein Schwätzchen....

Es war der Fang ihres Lebens. Reines Heroin im Wert von 100 Millionen Dollar. Die beiden Drogencops Mike Lowrey (Will Smith) und Marcus Burnett (Martin Lawrence) haben wiedermal zugeschlagen. Zu ihrem Unglück, wird dieses Heroin allerdings in einer nächtlicher Aktion von bösen Buben aus der Mitte des Polizeiquartieres gestohlen....

Um diesen schlimmen Fingern (oder in diesem Fall wohl besser "Nasen"...) auf die Spur zu kommen, wenden sich die beiden an eine Informantin, die herausfinden soll, wo denn nun diese Neureichen auffallen und Drogenparties steigen lassen. Zusammen mit ihrer besten Freundin Julie (Tea Leoni) stechen die beiden Damen in ein Wespennest, was zur Folge hat, dass Julie in letzter Sekunde überlebt, ihre Freundin aber nicht....

Bad Guy in Trouble?

Bad Guy in Trouble?

Die Tatsache, dass Julie nur mit Mike Lowrey (ein Tip ihrer verblichenen Freundin) sprechen will, bringt den Polizei-Chief Howard (Joe Pantoliano) in die Zwickmühle. Denn Mike ist zur Zeit des Anrufs nicht im Büro, sondern nur sein Partner Marcus. So muss der verheiratete Marcus Burnett den Frauenhelden Mike Lowrey spielen und vice-versa. Und das nur, um der Zeugin falsche Tatsachen vorzuspielen....

So geht man also in vertauschten Rollen auf Gangsterjagd. Der geniale Kopf der Drogendiebe und -Verkäufer, mit Namen Fouchet (Tchéky Karyo) hat grosses vor und will sich sicher nicht von zwei coolen Cops mit grosser Klappe und einem "leichten" Frölein den Coup seines Lebens vermasseln lassen.

We'll see about that...


DVD-Rating

Der "Fresh Prince" Will Smith schaffte mit dieser bombastischen, lauten, schnellen und actionhaltigen Achterbahnfahrt den Durchbruch auf der grossen Leinwand. Sein Partner Martin Lawrence hatte sich zwar vorher schon einen Namen als Komiker gemacht, aber auch seine Karriere ging nach Bad Boys so richtig ab.

Zum Film selber gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Die Story ist recht einfach, denn es geht ja grundsätzlich nur um zwei Dinge: Das Dope zurück in den Keller (wie's sich gehört) und die schöne Frau beschützen. Das wird allerdings mit so viel Humor (bitte unbedingt die Originalfassung anschauen...), viel Geballere, Autoverfolgungen und Explosionen gemacht, dass es eine Freude ist, den beiden coolen Cops über die Schulter zu schauen.

Besetzungstechnisch stechen natürlich Will Smith und Martin Lawrence heraus. An ihrer Seite zeigte sich damals Tea Leoni zum ersten Mal einem grösseren Publikum. Sie kam danach auch noch ein paar Mal in die Schlagzeilen, besonders als sie unser aller liebster FBI-Agent Fox Mulder, akaDavid Duchovny heiratete. Ebenfalls mit von der Partie war (und ist auch im zweiten Teil wieder) Joe Pantoliano, den man immer wieder in grossen Produktionen wie Matrix oder Daredevil sieht. Ein Gesicht, das man sich merken muss.

Also, man nehme 2 coole Plappermäuler, eine sexy Partnerin wider Willen, hippen Soundtrack (der damals in die Charts kam), viel Zündstoff und einen heissen Hintergrund. Voilà, le menü ist serviert! Top-Unterhaltung, schnelle Schnitte, lustige Witze, was will man mehr. Das irgendwann mal ein zweiter Teil folgen musste, war klar. Dass es aber so lange gedauert hat, lag wohl an den raketenartigen Aufstiegen der beiden Hauptdarsteller.

Die DVD ist mit diversen Extras ausgestattet. Der offizielle Trailer macht den Anfang. Dazu 3 Musikvideos (darunter der Hit "Shy Guy" von Diana King), Dokumentationen, Berichte und Kommentare des Regisseurs, wo man einen schönen Einblick in den Drehalltag bekommt. Fotogalerien und Filmografien runden den guten Eindruck glänzend ab. Eine DVD, die passend zum Film, solide Informationen verspricht und vor allem auch was für's Auge bietet.... :)


OutNow.CH:

Bewertung: 4.54.5

 

12.10.2003 / muri

Community:

Bewertung: 4.2 (95 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

12 Kommentare