Sex, Lies, and Videotape (1989)

Sex, Lügen und Video

Sex, Lies, and Videotape (1989) Sex, Lügen und Video

Oder: Darf ich dich mal filmen?

Sex, Lies, and Videotape

Wenn der Pöstler 2x klingelt..

Ann (Andy MacDowell) und John (Peter Gallagher) sind glücklich verheiratet. Denkt Ann. Sie glaubt alles zu haben, was sie sich je gewünscht hat. Ihr Ehemann ist gerade Junior Partner einer Anwaltskanzlei geworden und die beiden leben in einem schönen, grossen Haus. Sorgen hat sie keine; ausser vielleicht Probleme wie "Was machen wir, wenn auf der Welt kein Platz mehr ist für all den Müll?".

Doch John hat eine Affäre mit Ann's Schwester Cynthia (Laura San Giacomo) und legt des öfteren mal ne Arbeitspause ein, um schnell bei ihr vorbeizuschauen. Das ginge vielleicht noch lange unbemerkt so weiter, käme da nicht John's Studienfreund Graham (James Spader) zu Besuch. John findet diesen nicht mehr so toll wie früher, schreitet er doch auf ganz andere Weise durch's Leben als er. Bei Ann jedoch stösst Graham's ungewöhnliche Natur auf Interesse. Sie hilft ihm bei der Suche eines Hauses und so lernen sich die beiden kennen. Und auch Cynthia, die sich grundsätzlich für Männer interessiert, beschliesst den Neuzuzüger gleich mal zu inspizieren.

Das wäre ja alles nichts Neues, hätte Graham da nicht ein äussert ausgefallenes Hobby...


DVD-Rating

Sex, Lies, and Videotape war Regisseur und Drehbuchautor Steven Soderbergh's dritter Film und sein grosser Durchbruch. Für dieses Werk wurde er mit der Goldenen Palme von Cannes ausgezeichnet. Sein bei uns zuletzt belichtetes Werk Full Frontal gilt bei manchen als Anknüpfung daran.

Im Film finden sich interessante Ansichten über Liebe, Sex und Lügen die zum Nachdenken anregen und Stoff für lange Diskussionen bieten. Zumindest zur Zeit seiner Erscheinung (1989) hat dieser Film recht hohe Wellen geschlagen.

Die vier Hauptdarsteller waren damals noch alle unbekannt. James Spader erhielt für seine Rolle ebenfalls eine Goldene Palme zur Auszeichnung. Seine bekannteste Rolle war jene des Dr. Daniel Jackson in Stargate. Mit seinem verträumten Blick bringt er die besten Voraussetzungen mit, Graham zu verkörpern. Auch das er eher ungewöhnliche Hobbies zu pflegen beliebt, nimmt man ihm ohne Weiteres ab. Irgendwie hat man bei ihm immer das Gefühl, dass er noch mehr zu verbergen hat (z.B. "Alien's haben die Pyramiden gebaut!").

Und auch Andy MacDowell passt gut in die Rolle von Ann. Man glaubt ihr, dass sie eine Hausfrau ist, die nicht viel vom Leben erwartet und glaubt, das auch schon erreicht zu haben. Eine grosse Veränderung am Ende des Films, als für sie nichts mehr so ist wie vorher, ist dafür nicht wirklich ersichtlich.


OutNow.CH:

Bewertung: 4.54.5

 

08.09.2003 / pf

Community:

Bewertung: 4.2 (15 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

0 Kommentare