Top Gun (1986)

Top Gun - Sie fürchten weder Tod noch Teufel

Top Gun

Pete "Maverick" Mitchell (Tom Cruise) und Nick "Goose" Bradshaw (Anthony Edwards) sind Piloten, die am Himmel in ihren Kampfjets immer ans Limit gehen. In Übungen, im Ernstfall, egal. Vor allem Maverick sucht die Herausforderung und bringt so seine Vorgesetzten regelmässig zur Verzweiflung. Als bei einem Einsatz die Nummer 1 der Flotte Probleme bekommt und ihn Maverick, trotzdem dass sie praktisch kein Benzin mehr haben, sicher auf die Base bringt, steigt dieser Pilot (die Nummer 1) aus. Maverick und Goose rücken auf und werden nach Südkalifornien geschickt. Dort sind die Besten der Besten. Dort ist "Fightertown USA". Dort ist Top Gun.


Unsere Kritiken

6.0 Sterne 

» DVD-Kritik: Special Edition


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Top Gun - Sie fürchten weder Tod noch Teufel

Drehort: USA 1986
Genres: Action, Drama, Romanze
Laufzeit: 110 Minuten

Kinostart: 08.08.1986
Verleih: Universal Pictures Schweiz

Regie: Tony Scott
Drehbuch: Jim Cash, Jack Epps Jr.
Musik: Harold Faltermeyer, Giorgio Moroder (Songs)

Darsteller: Tom Cruise, Kelly McGillis, Val Kilmer, Anthony Edwards, Tom Skerritt, Michael Ironside, John Stockwell, Barry Tubb, Rick Rossovich, Tim Robbins, Clarence Gilyard Jr., Whip Hubley, James Tolkan, Meg Ryan, Adrian Pasdar, Randall Brady, Duke Stroud, Brian Sheehan, Ron Clark

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

10 Kommentare

Zitat euros (2011-04-24 22:54:12)

Für die Reagan-Zeit typische Kacke.


you`re dangerous! :D

Für die Reagan-Zeit typische Kacke.

jääääää... was soll ich dazu sagen? mir ging der hype, als das teil seinerzeit im kino lief, an mir vorbei. konnte mich nie für das ding erwärmen. jahre danach wollte ich mir den so hochgelobten top gun doch noch anschauen und ich war über weite strecken enttäuscht. ok, die luftaufnahmen sind klasse und geschnitten ist der film auch rassig. nur bringt das teil nie richtig einen spannungsbogen auf. tom cruise geht mit seiner art schon ziemlich schnell mal auf den geist, die kelly mcgillis fand ich deplaziert, val kilmer wurde verheizt und einer der wenigen interessanten charaktere (anthony edwards alias "goose") verlässt schon ziemlich früh das szenario. da kann ich mich nur noch hier anschliessen:

Zitat ()=() (2008-03-20 19:35:19)

Fazit: Top Gun mag vielleicht Kult sein, aber ich habe mich zum grösstenteil gelangweilt.:!

Tja ich liebe diesen Streifen, einfach legendär! Da ists mir so ziemlich egal das die Mig ein Tiger ist, Tommy-Boy heute als der Hardcore-Scientologe dasteht und das einem bei der Lovestory beinahe das Essen vor lauter Gesülze wieder hochkommt! Ein Grund dafür ist natürlich der geniale Soundtrack der diesen Film wirklich kultig macht! Die Luftkampfaction passt auch und ich finds irgendwie jedesmal witzig wenn Tommy-Boy mit seiner F-14 am Tower vorbeidonnert und der CHief seinen Kaffe verschüttet!

Ausser ein paar netten Flugiszenen bleibt Top Gun weitgehend auf der Strecke. Der Film konnte mich einfach nicht packen. Das lag vorallem am Herr (Scientology) Cruise, der mir wie in jedem seiner Filme unglaublich genervt hat. Auch mit der langweiligen Lovestory konnte ich wenig Anfangen.

Fazit: Top Gun mag vielleicht Kult sein, aber ich habe mich zum grösstenteil gelangweilt.:!