Back to the Future (1985)

Zurück in die Zukunft

Back to the Future

Marty McFly (Michael J. Fox) hat einen komischen Kollegen. Doc Brown (Christopher Lloyd) ist Professor, ziemlich verwirrt, trägt eine wirre, weisse Frisur spazieren und hat dem Jungen heute Nacht etwas ganz Spezielles zu zeigen. Eine Zeitmaschine, in Form eines Delorean, eines Autos. Und die soll getestet werden.


Unsere Kritiken

5.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Zurück in die Zukunft
Französischer Titel: Retour vers le futur

Drehort: USA 1985
Genres: Action, Abenteuer, Komödie, Sci-Fi
Laufzeit: 111 Minuten

Regie: Robert Zemeckis
Drehbuch: Robert Zemeckis, Bob Gale
Musik: Alan Silvestri, Johnny Colla

Darsteller: Michael J. Fox, Christopher Lloyd, Lea Thompson, Crispin Glover, Thomas F. Wilson, Claudia Wells, Marc McClure, Wendie Jo Sperber, George DiCenzo, Frances Lee McCain, James Tolkan, J.J. Cohen, Casey Siemaszko, Billy Zane, Harry Waters Jr., Donald Fullilove, Lisa Freeman, Cristen Kauffman, Elsa Raven

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

7 Kommentare

Wer hat sich nicht schon vorgestellt wie es wäre, wenn man in die Zeit seiner Eltern zurückreisen könnte? Die relativ einfache Grundidee wurde hier sehr spassig und locker umgesetzt. Gute Hauptdarsteller und ein cooles Drehbuch machen "Back to the Future" zu einem Film, den man immer wieder schauen kann.

Ganz klar ein Klassiker. Mit guten Schauspieler, viel Fantasy und spassigen Unterhaltungswert. Der erste Teil ist der Beste.

Back to the Future macht einfach Spass! Christopher Lloyd ist sowieso fantasitisch und auch Michael J. Fox kommt sympathisch rüber. Ein Wohlfühlfilm mit schöner 80er-Jahre-Technik.

Einer der besseren Filme der 80er...Das Original ist natürlich ungeschlagen obwohl mir Nummer 2 auch sehr gut gefallen hat. Der dritte Teil (abgesehen vom Eastwood-Teil) war eher mau.

Ich hatte riesigen Plausch, alle 3 Filme wieder zu gucken. Definitiv ein Meilenstein der (persönlichen) Filmgeschichte.