Escape from Alcatraz (1979)

Flucht von Alcatraz

Escape from Alcatraz (1979) Flucht von Alcatraz

Oder: Wenn der Ausweg zur Tortur wird

Durch diese hohle Gasse....

Durch diese hohle Gasse....

Frank Morris (Clint Eastwood) wird nach Alcatraz verlegt. Der Mann, der bislang wiederholt aus gesicherten Strafanstalten ausgebrochen ist, soll nun endlich hinter Schloss und Riegel gebracht werden und, vor allem, auch dort bleiben. Denn von der Gefängnisinsel Alcatraz, vor San Francisco gelegen, ist noch kein Gefangener lebend entkommen. Alle Versuche der Insassen, diesem rauhen Felsen zu entfliehen, endeten entweder durch die Gewehrkugel eines Wachmanns oder durch Ertrinken im extrem kalten Wasser, das die Insel vom Festland trennt.

Nachdem Morris einige ziemlich üble Machenschaften auf Alcatraz miterlebt hat, entschliesst er sich, trotz allen Bedenken eine Flucht zu planen. Mit den Brüdern Clarence (Jack Thiebeau) und John (Fred Ward) entwickelt er einen Plan, um mit einfachsten Mitteln an den Lüftungslöchern zu arbeiten. Mit Essbesteck und diversem anderen primitivem Werkzeug wird nun gebuddelt und gekratzt. Immer schön darauf bedacht, dass die Abfälle unauffällig entsorgt werden und die Wachen nichts mitbekommen.

Duschvergnügen!

Duschvergnügen!

Alles läuft auf die entscheidende Nacht hin. Doch bis es wirklich darum geht, den Plan in die Tat umzusetzen, über die Dächer der Anstalt zu fliehen und mittels eines aus Regenmänteln zusammengebauten Bötchens zu entkommen, müssen noch einige Details umgesetzt werden, welche das Trio mehrmals in extremste Bedrängnis bringen. Ausserdem ist diese Geduldsarbeit mit dem Kratzen, Scharren und Graben nicht jedermanns Sache...


DVD-Rating

Die Insel Alcatraz hat in der Geschichte eine stetige Faszination auf die Menschen ausgeführt. Ruhig und still liegt sie da, und was heute zu einer Touristenattraktion verkommen ist, war lange Zeit das härteste Gefängnis der Welt. Im Kino wurde "Der Felsen" mit Werken wie The Rock oder Birdman of Alcatraz (und einigen mehr) immer wieder in Geschichten eingebunden. Ja, sogar Mutanten stürmten in X-Men: The Last Stand die Festung. Einer der bekanntesten Filme über diese Anstalt, der erst noch einen wahren Hintergrund hat, ist Escape from Alcatraz, in dem Clint Eastwood das scheinbar Unmögliche möglich machen will.

Neben der sehr spannend umgsetzten Flucht hat Escape from Alcatraz ein paar richtig witzige Sequenzen zu bieten. Oder wer sieht Eastwoods Reaktion nicht gern, wenn er in der Dusche von einem dicken Kerl angemacht wird, der ihn zu seiner Mieze machen will... Die Antwort ist typisch Eastwood. Die Charakterisierung der Knastbrüder schwankt allerdings ein bisschen zwischen sympathischen Figuren mit Kumpelcharakter und echten Bedrohungen, die aber meist mit einem Faustkampf und der danach stattfindenden Deportierung in die Einzelzelle enden.

Regisseur Don Siegel, mit dem Eastwood schon Dirty Harry oder Coogans Bluff gedreht hatte, versteht es ausgezeichnet, die eigentlich recht simple Geschichte eines Ausbruchs durch Intensität und Dramatik spannend zu machen, so dass man als Zuschauer fast nicht mehr vom Bildschirm wegkommt. Anfänglich dauert's zwar ein Weilchen, bis die Sache zu laufen beginnt, aber danach steigt die Spannung von Minute zu Minute. Daran Anteil haben auch die Co-Stars Fred Ward (Tremors) und Jack Thiebeau (Lethal Weapon), die toll agieren. Ausserdem kriegen wir Danny Glover bei seinem Kinodebüt zu sehen. Seine Rolle? "Inmate" ;)

Fazit: Escape from Alcatraz ist ein Filmklassiker, der Clint Eastwood als noch nicht so grummligen Gefängnisinsassen zeigt, der mit Löffel und Messerchen aus einem ausbruchsicheren Gefängnis abhaut. Die Planung und Durchführung ist detailiert und hervorragend dargestellt und packt den Zuschauer bis zum Ende. Dass die Story auf einer wahren Begebenheit beruht und sich darum noch ein paar Geheimnisse scharen, macht das Ganze grad nochmals ein Stück besser.

Die vorliegende DVD hat leider keine Extras zu bieten und fährt den Ton nur in Mono auf. Das schlägt ein bisschen auf die Stimmung beim Gucken, aber irgendwie passen halt auch Rauschen und Knacken zu solch älteren Filmen. Das Bild ist recht dunkel, macht aber einen sauberen und klaren Eindruck.


OutNow.CH:

Bewertung: 5.05

 

25.01.2010 / muri

Community:

Bewertung: 4.3 (21 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

1 Kommentar

Escape from Alcatraz (1979)
Bewertung: 4.3 (21 Bewertungen)
4.3 Sterne » BewertenEscape from Alcatraz (1979)4.3181821

» Filminfos
» Kommentare
» Review: DVD-Kritik

» Bilder