Walt Disney's Peter Pan (1953)

Peter Pans heitere Abenteuer

Walt Disney's Peter Pan (1953) Peter Pans heitere Abenteuer

Oder: All you need is Pixie-Dust

Walt Disney's Peter Pan

*grummel*

Peter Pan, die Märchenfigur, ist im Zimmer der Kids der Familie Darling omnipräsent. Wendy, die älteste Tochter und ihre Brüder John und Michael, spielen die Abenteuer des Jungen, der niemals erwachsen werden will, stets durch das ganze Zimmer. Sehr zum Ärger von Vater Darling, der zudem androht, Wendy ab morgen aus dem Kinderzimmer zu verbannen, da sie inzwischen alt genug sei, ein eigenes Zimmer zu beziehen.

Was heutzutage mit Jubelgeschrei beantwortet würde, schlägt Wendy auf den Magen. Der Haushund Nana, der irgendwie auch die Pflichten eines Kindermädchens übernimmt, wird im Hof angekettet, die Kinder ins Bett geschickt und die Eltern gehen in den Ausgang. Da bekommt das Kinderzimmer überraschenden Besuch.

Walt Disney's Peter Pan

Reload your Toys!

Peter Pan, zusammen mit der kleinen Fee Tinkerbell, ist auf der Suche nach seinem Schatten. Der ist ihm am Abend vorher abhanden gekommen und bei seiner Suche weckt er die Kids auf. Wendy muss den Schatten annähen und schwärmt dabei von ihrer Mutter. Da Peter Pan nicht weiss, was eine Mutter ist, will er Wendy nach Nimmerland mitnehmen, wo sie diese Pflichten gegenüber den verlorenen Jungs übernehmen soll.

Walt Disney's Peter Pan

Säbel, getested by Lausbub

Obwohl die eifersüchtige Tinkerbell sich weigert, dem Vorhaben behilflich zu sein, gelingt es Peter Pan ein bisschen Feenstaub aus ihr "heraus zu schütteln" und somit mit Wendy, John und dem kleinen Michael nach Nimmerland zu fliegen. Dort warten die Meerjungfrauen, die Indianer, die verlorenen Jungs und zu allem Übel natürlich auch Captain Hook.

Und dieser hinterlistige Pirat, der von einem tickenden Krokodil verfolgt wird, hegt einen gemeinen Plan aus, um Peter Pan endgültig den Gar aus zu machen. Für dieses Vorhaben braucht er aber Hilfe einer Verbündeten Pans. Und die in ihrer Ehre verletzte und noch immer teuflisch eifersüchtige Tinkerbell soll ihm dabei helfen.


DVD-Rating

Schön. Es ist einfach schön, wenn "echte" Disney-Klassiker neu auf DVD aufgelegt werden, die Disc überarbeitet, verschönert, neu restauriert und somit auch der jüngeren Generation Zugang zu richtig guten Zeichentrickfilmen ermöglicht. Walt Disneys Peter Pan ist genau so ein Film, der nun bereits über 50 Jahre auf dem Buckel hat und auch heute noch auf grösseren (und natürlich auch kleineren) Leinwänden überzeugen kann.

Über die Geschichte an sich braucht man keine Worte mehr zu verlieren. Praktisch jedermann kennt den Jungen, der nie erwachsen werden will. Die verlorenen Jungs, die Fee Tinkerbell und natürlich einen der coolsten Bösewichte der Disney-Geschichte, Captain Hook. Drum herum passieren jedoch so viele zusätzliche Sachen, die, mit Disney-Magie versehen, einfach wunderschön sind. Das Krokodil, das tickt. Der Pirat "Smee", der als gute Seele des Piratenschiffs alle Hände voll zu tun hat. Der Haushund "Nana", der mit Feenstaub am Hintern anfängt zu fliegen. Und noch viel mehr. Einfach toll.

Natürlich ists ein alter Trickfilm, was heisst, dass die Anfangsmelodie ein bisschen gewöhnungsbedürftig ist. Ebenso ist die Action schön gemächlich und voll mit Slapstick vorgeführt und (nicht nur) Kinderaugen strahlen, wenn der böse Pirat im Finale eins auf den Deckel kriegt.

Fazit: Ein Klassiker mit allem Drum und Dran. Das ist Walt Disneys Peter Pan. Lustig, schön, unterhaltsam und wunderbar gezeichnet. Einzig die Indianer fallen hier ein bisschen ab, was aber den Gesamteindruck nicht trüben kann. Einer der ganz grossen Filme aus dem Studio von Disney, der auch heute, über 50 Jahre nach Erscheinen des Films, nichts an seiner Faszination eingebüsst hat.

Passend zu diesem wahrhaftigen Klassiker kommt die neu aufgelegte Special-Edition daher. Das Bild wurde neu coloriert, die Qualität drum merklich verbessert. Der Sound ebenfalls aufgemotzt und die Songs kommen so noch klarer und schöner. Auf 2 Discs wurde nun eine Masse an Extras auf die DVD gebrannt, das man als Disney-Fan aus dem Staunen nicht herauskommt.

Auf der ersten Disc ist natürlich der Film im Mittelpunkt. Jedoch ist der Audiokommentar, das interaktive Abenteuerbuch und die Vorschau auf Tinkerbell schon mal recht beeindruckend. Auf Disc 2 kommts noch besser. Angefangen mit einem virtuellen Flug mit der Hauptfigur durchs nächtliche London bis hin zum schönen Neverland. Verlorene Songs aus dem Film, zusätzliche Musikvideos (eins poppig jung, das andere klassisch balladesk) und natürlich das Making-Of dürfen auf einer solchen DVD nicht fehlen. Das Spannendste sind allerdings die Reportagen aus vergangenen Tagen. Die Geschichte über den Film, die von Walt Disney persönlich vorgestellte Reportage, warum er überhaupt diese Geschichte verfilmen wollte. Ein Portrait über Tinkerbell, die herzige Fee und ein Bericht über den Peter Pan, den es fast einmal gegeben hätte. Das wär dann ein bisschen düsterer geworden, aber wahrscheinlich nicht minder interessant.

Zusammengefasst ist diese Special-Edition endlich mal wieder eine richtig schöne Box, die man sich liebend gerne ins DVD-Regal stellt und die man sich auch in -zig Jahren gerne wieder anguckt. Eine, dem Film gerechte, DVD-Box, die kaum Wünsche offen lässt. Danke!


OutNow.CH:

Bewertung: 6.06

 

07.03.2007 / muri

Community:

Bewertung: 4.8 (30 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

2 Kommentare